IMPRESSUM

Dienstanbieter / Service Providers

Into the Dark UG i.L.
(haftungsbeschränkt / limited liability)  

vertreten durch die Liquidatorin

Frau Rechtsanwältin Barbara Plate-Sommer

Nassauische Straße 15
10717 Berlin

Elektronische Postadresse / E-Mail Address:
info@ra-plate-sommer.de

Registereintrag / Register Entry:
Eintragung im Handelsregister
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg.
Registernummer: HRB 138554 B /
Entry in the Commercial Register: Amtsgericht Charlottenburg. 
Registration number: HRB 138554 B

Steuernummer / Tax number:
37/206/21857
Umsatzsteuer befreit, gem. § 4 Nr. 20 USTG /
Free of added tax, following§ 4 Nr. 20 USTG

Gestaltung der Webseite / Website Design:
jakobjakob.cc

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken /
Source indication for pictures and graphics: 
Markus Zucker
jakobjakob.cc

Erstellung mit Hilfe der Quelle:
Impressums-Generator eRecht24


Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellen: eRecht24



Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Ticketverkauf für
die Veranstaltungen der Into the Dark UG (haftungsbeschränkt)

1. Geltungsbereich
Die Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Ticketkäufern und dem Veranstalter, der Into the Dark UG. Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb der Eintrittskarten zustande kommt.

2. Ticket
Mit dem Abschluss des Ticketkaufvertrages erwirbt der Ticketkäufer den Anspruch auf einen Platz an der betreffenden Veranstaltung am ausgewählten Tag.

3. Preise
Ermäßigte Eintrittspreise werden den berechtigten Personengruppen gewährt. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem entsprechenden Nachweis gültig. Kann der Nachweis nicht erbracht werden, ist der Differenzbetrag zum vollen Eintrittspreis nachzuentrichten.

4. Kartenabgabe/Bezahlung
Der Vorverkauf erfolgt über das Inernet, telefonisch oder an der benannten Vorverkaufskasse. Die Bezahlung erfolgt gemäss den Richtlinien der jeweiligen Verkaufsstellen. Kosten und Gefahr bei der Versendung eines Tickets per Brief trägt der Besteller. Der Veranstalter behält sich vor, die Kartenvergabe pro Käufer zu beschränken. Schwerbehinderte Menschen können bevorzugt behandelt werden. Erfolgt die Bezahlung für bestellte Karten nicht innerhalb der jeweils angegebenen Frist, werden diese für den Weiterverkauf freigegeben. Erworbene Eintrittskarten dürfen ohne vorherige Zustimmung des Veranstalters nicht zu gewerblichen und kommerziellen Zwecken weiterveräußert werden. Der Veranstalter behält sich bei Zuwiderhandlung rechtliche Schritte vor. Beim Print@home-Verfahren ist das Print@home-Ticket im Papierformat DIN A4 auszudrucken. Es darf nicht vervielfältigt oder verändert werden. Falls von diesem Print@home-Ticket Kopien auftauchen, erhält nur der Besitzer, der als erstes am Einlass erscheint, Zutritt zur Veranstaltung. Weiterhin behält sich der Veranstalter das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Ticket aufgrund seines Verschuldens unberechtigt vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwertes der vervielfältigten Print@home-Tickets zu verlangen. Der Veranstalter haftet nicht bei Verlust und/oder Missbrauch des Print@home-Tickets. Eintrittskarten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Veranstalters. Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, ist der Besucher zur unverzüglichen Rückgabe der Eintrittskarten und zur Erstattung der durch die Rückbelastung entstandenen Kosten verpflichtet.

5. Verlust/Kartenrückgabe
Der Ticketkäufer ist für die sichere Verwahrung des Tickets bis zur Veranstaltung verantwortlich und trägt alle mit dem Verlust oder der Beschädigung verbundenen Gefahren und Risiken. Ein Ersatz beschädigter oder verlorener Tickets ist ausgeschlossen. Die Rücknahme verkaufter Karten ist grundsätzlich ausgeschlossen.
Für verfallene Karten wird kein Ersatz gewährt. Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und berechtigen nicht zur Rückgabe verkaufter Karten. Bei Vorstellungsausfall bietet der Veranstalter dem Besucher den Umtausch gegen eine gleichwertige Eintrittskarte für eine andere Vorstellung seiner Wahl innerhalb der gleichen Veranstaltungsserie an, oder erstattet den Kaufpreis gegen Rückgabe der Eintrittskarte. Der Wunsch auf Tausch bzw. Rückgabe muss dem Theater unverzüglich, spätestens innerhalb von sechs Werktagen nach der ausgefallenen Vorstellung vorliegen; anderenfalls verfällt der Anspruch. Weitergehende Ansprüche des Besuchers (z. B. Anfahrts-/Übernachtungskosten) sind ausgeschlossen. Bei Vorstellungsausfall infolge höherer Gewalt (Streik, Landestrauer, Stromausfall, Naturkatastrophe u. ä.) wird kein Ersatz gewährt. Ein Vorstellungsabbruch begründet nur dann einen Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises, wenn der Abbruch vor Erreichen der Hälfte der vorgesehenen Vorstellungsdauer erfolgt. Eine Erstattung des Kaufpreises oder die Aushändigung von Ersatzkarten bei Verlust von Eintrittskarten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Über den in den vorstehenden Absätzen geregelten Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises hinaus werden weitere Aufwendungen oder Schäden des Besuchers nicht ersetzt.

6. Einlass
Die Zuschauergarderobe und Foyers werden ca. eine Stunde vor Beginn der Vorstellung geöffnet. Es besteht kein Anspruch auf Einlass nach Vorstellungsbeginn. Wird einem Besucher aufgrund seiner Verspätung kein Einlass gewährt, so hat dieser keinen Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises.

7. Garderobe
Die Mitnahme von Garderobe in den Zuschauerraum ist nur dann gestattet, wenn dadurch andere Besucher oder der Ablauf der Vorstellung nicht gestört werden. Zu beachten sind insbesondere die Bestimmungen aufgrund der besonderen Aufführungssituation. Die Anweisungen der Aufsichtskräfte sind zu befolgen. Die Garderobe kann zur Aufbewahrung während des Vorstellungsbesuches abgegeben werden. Die Aufbewahrung von Tieren ist grundsätzlich ausgeschlossen. Im Falle von Blindenhunden bitten wir um vorherige Rücksprache.

8. Sicherheitsbestimmungen / Durchführrungsvorschriften / Hausrecht 
Der Ticketkäufer anerkennt mit dem Ticketkauf die Sicherheits- und sonstigen Durchführungsvorschriften der Veranstaltung sowie insbesondere die Hausordnung des Austragungsortes und nimmt zur Kenntnis, dass er bei Nichteinhaltung dieser Vorschriften von der Veranstaltung entschädigungslos ausgeschlossen werden kann. Besuchern kann zudem der Zutritt zur Veranstaltung verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Vorstellungen stören oder andere Besucher belästigen. Besucher können aus der laufenden Vorstellung verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Karte haben. Der Zutritt kann auch Besuchern verweigert werden, die wiederholt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben. Einen Anspruch auf Rückzahlung des bereits entrichteten Eintrittsgeldes oder auf sonstigen Schadens- und Aufwendungsersatz haben diese Besucher nicht. Mobiltelefone, Uhren und andere technische Geräte mit akustischen Signalen sind während der Vorstellung auszuschalten.

9. Bild- und Tonaufnahmen
Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art von der Veranstaltung sind den Besuchern untersagt. Bei Zuwiderhandlungen können Besucher vom Veranstaltungsort verwiesen werden. Besucher der Vorstellung erklären mit dem Kauf der Eintrittskarte ihre Einwilligung dazu, dass der Veranstalter im Rahmen der Veranstaltung Ton-, Foto- und Filmaufnahmen macht und diese ohne zeitliche und räumliche Beschränkung vervielfältigt und veröffentlicht. Die Einwilligung erfolgt ausdrücklich unter Verzicht auf einen Vergütungsanspruch.

10. Datenschutz
Dem Ticketkäufer wird versichert, dass seine persönlichen Daten nur intern verwendet und ohne seine Einwilligung nicht an Dritte weiter gegeben werden.

11. Haftung
Dem Besucher sind die besonderen Aufführungsbedingungen bekannt. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Sach- und Körperschäden jeglicher Art, sofern der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder sein Erfüllungsgehilfe nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Für Fremdleistungen (z. B. gastronomische Leistungen) und evtl. daraus resultierende Schäden haftet nicht der Veranstalter, sondern der jeweilige Leistungserbringer direkt.

12. Schlussklausel / Gültigkeit
Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche, die sich zwischen Veranstalter und Besucher aus der Geschäftsbeziehung ergeben, ist Berlin. Diese AGB gelten ab dem 20. Oktober 2014. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmungen tritt die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung, bei Fehlen einer zulässigen branchenüblichen die entsprechende
gesetzliche Bestimmung.

Im Weiteren gelten die AGB des Ticketoperators. Insofern sich die beiden AGB widersprechen, gehen jeweils diejenigen Bestimmungen der gewählten Verkaufsstelle vor.

Berlin, den 20. Oktober 2014.
Angaben gem. § 5 TMG


Terms and conditions

Terms and conditions for ticket sales for the events of Into the Dark UG (limited liability)

1. Scope 
The Terms and Conditions regulate the legal relations between ticket buyers and the organizers, the Into the Dark UG. The terms are part of the contract, which comes into being through the acquisition of tickets. 

2. Ticket 
With the completion of the ticket purchase agreement, the ticket buyer acquires the right to a place at the event in question on the selected day.

3. Prices 
Discounted admission is granted to authorized persons. Discounted tickets are only valid in conjunction with an appropriate proof. If the proof of eligibility cannot be produced, the balance of the reduced price to the full entrance fee has to be paid.

4. Ticket 
Sales / Payment Bookings can be made in advance at the advance booking office, by phone and by Internet. When sending a ticket by mail the customer covers all costs of the shipment at his own risk. The organizer reserves the right to limit the number of tickets per purchaser. Disabled persons and pregnant women are entitled to preferential treatment. If tickets ordered are not paid within the period specified, they will be released for resale. Purchased entry tickets may not be resold for commercial purposes without the prior consent of the organizer. The organizer reserves the right to take legal action for infringement. In the Print @ home process, the Print @ home ticket is to be printed in paper format A4. It may not be duplicated or altered. If you encounter this Print @ home ticket copies, only the owner who appears first at the inlet, receives access to the event. Furthermore, the organizer reserves the right of the ticket purchaser, whose ticket was reproduced without authorization, due to its negligence, to demand payment of the total value of the dublicated Print @ home Tickets. The organizer is not liable for loss and / or misuse of the Print @ home Tickets. Entry tickets remain the property of the organizer until total payment is completed. If a payment is charged back, the visitor is obliged to immediately return the tickets and to reimburse the costs incurred by the chargeback.

5. Loss / Ticket return
The ticket purchaser shall be responsible for storing his ticket in a safe place until the date and time of the event and shall assume all risk arising from any loss of or damage to the ticket. Any replacement of damaged or lost tickets shall be excluded. The withdrawal of tickets sold is out of question. Expired tickets will not be replaced. We reserve the right to change programme and cast. Any alterations do not entitle you to return and/or exchange of tickets. If an event or show is cancelled or called off the organizer will offer the visitor an opportunity to exchange his ticket for an equivalent ticket for a different show of his choice within the same series of events, or refund the purchase price upon return of the ticket. Any desired exchange or return must be reported to the theater immediately, at the latest within six business days after the cancelled show; Otherwise the claim expires. Further claims by the visitor (eg. travel expenses  / accommodation costs) are excluded. If an event or show is cancelled due to force majeure (strike, national mourning, power failure, natural disaster etc.) a replacement is granted. If a performance is discontinued or ends prematurely, ticket holders are entitled to a refund of the ticket price only if it ends before half of the scheduled duration has passed.  A reimbursement of the purchase price or the delivery of ticket replacement in case of loss of tickets is in principle excluded. No expenses or losses sustained by ticket holders exceeding the claim for refund of the ticket price as specified in the paragraphs above will be reimbursed.

6. Opening of doors
As a rule, the doors of the cloakrooms and foyers open one hour before the commencement of the performance. Ticket holders have no right to enter the auditorium after the commencement of the performance. If a ticket holder is denied entry due to his/her late arrival, they are not entitled to a refund of the ticket price.

7. Wardrobe
Coats may be taken into the auditorium if this does not interfere with other visitors
interests and does not disturb the run of the show. Please note especially the regulations due to the particular performance situation. The instructions of the supervisors must be followed. The wardrobe can be deposited in the cloakroom for the duration of the performance. Safekeeping of animals is generally excluded. In the case of guide dogs, we require prior consultation.

8. Security Policy / feed-through proxy rules / house legal
By purchasing the ticket the ticket buyer agrees with all security and other detailed rules of the event and in particular the house rules of the venue and acknowledges that he can be excluded without any compensation from the event in the case of non-compliance with these requirements. Visitors may be refused entry to the event if there is reason to believe that they will disturb the performance or bother the other spectators. Spectators can be removed from a performance in progress if they disrupt the performance or bother other spectators. Entry can also be refused to visitors who repeatedly violated the present Terms and Conditions. They are not entitled to a refund of their entrance fees or to other damages or compensation of expenses. Mobile phones, watches and other technical devices emitting acoustic signals must be switched off during the performance.

9. Image and sound recording 
Spectators are not allowed to make image and/or sound recordings of any kind. In case of infringement the spectators can be removed from the venue. If image and sound recordings during a performance are made by persons authorised by Into the Dark UG, the spectators, by attending the performance, agree to the possibility of being filmed or recorded and to having such recordings broadcasted, issued or published without any right to remuneration.

10. Data privacy
The ticket purchaser is assured that his/her personal data is for internal use only and will not will not be transmitted to third parties without his consent.

11. Liability 
Visitors are aware of the particular performance conditions. The organizer accepts no liability for property or personal injury of any kind, unless in case of gross negligence or intent by the organizer, its legal representatives or its agent. For third-party services (eg. Catering services) and any damage resulting therefrom the organizer shall not be liable, but directly the respective service provider.

12. Final clause / Validity 
German law shall apply. Berlin shall be the place of fulfilment and place of jurisdiction for all claims or disputes arising from this business relationship. If individual provisions of these general terms and conditions or parts thereof shall become ineffective, he validity of the remaining paragraphs is thereby not influenced. In this event, the existing provision which is standard in the industry will replace the invalid provision, in the event of a lack of a permissible standard industry provision, the corresponding statutory provision shall apply. Furthermore, terms and conditions of the ticket operator apply. To that extent, should the two conditions contradict each other, respectively, the provisions of the point of sale will take precedence.


Berlin, 20th October 2014 Disclosures in accordance with § 5 TMG