„Die Musik stellt nichts dar, 
sie fühlt.“ 
Pascal Quignard
 
Stichworte/Notizen
zu Six Bells
von Sabrina Hölzer
und Paul Valikoski
 
Bell
[Glocke, Gong, Klingel, Schelle,
Schalltrichter]
 

Ein Trichter hat zwei Richtungen. Eine nach außen und eine nach innen. Als Richtungshörer dienen Trichter dazu, weit entfernte Geräusche wahr zu nehmen, die sich mit bloßem Ohr nicht hören lassen, wie z.B. in Form des Hörrohrs. Der Klang wird in der Trichterblüte eingefangen, gebündelt,
konzentriert und unserem Trommelfell zugeführt. Einem alten Menschen, einem Schwerhörigen, einem Kind, das lauscht. Er ist eine Verlängerung ins Weite, ins Entfernte, ins Ungewisse. In Kriegen werden Trichter vervielfacht, vergrößert, ausgerichtet, um Bewegungen und Geräusche zu erspähen, um Flugzeuge zu erlauschen. Die Satellitenschüssel ist ein modifizierter Trichter. Fürs Universum. Fürs Fernsehen. Der Trichter war Teil des ersten Rekorders, er fing Schall ein und vertiefte ihn im kreisenden Wachs. Ein Aufnahmegerät. Ein Trichter fängt Flüssigkeit auf in einem abwärts gerichteten Strom. Trajectorium. Ein Gefäß zum Durchlaufen, Einfüllen, Eintrichtern, Foltern. Der Hut vom Zauberer von Oz. Als Fühler im Außenraum findet er sein Gegenteil im Verstärker. Das Grammophon gibt das Eingefangene nach außen. Das Megaphon macht bekannt, es preist an, appelliert, schreit, ruft auf. Martinshorn. Für den, der gehört werden will. In der Offenbarung bringen Posaunen das Übel, von Engeln geblasen. Apokalypse, Trost- und Hoffnungsschrift. Die Trompeten von Jericho. Kriegsgerät. Verkündigung. Abwurf von Bomben. Jericho-Sirenen. Nebelhorn. iPhone Verstärker. 

 
 
Musikalischer Dreiklang
 

„Diese harmonische Dreiheit (Gottes) ist die wahre und rechte dreieinige Wurzel aller vollkommensten und erfülltesten Harmonie, die es in der Welt geben kann, auch der tausend und tausendmal tausend Töne, die dennoch alle auf einen Teil dieser Dreiheit zurückgeführt werden können (...) Ob es in der Welt ein glänzenderes Bilde und Schatten dieses großen Mysteriums der göttlichen, allein zu
liebenden Dreieinigkeit geben kann, weiß ich nicht.“ 

Zitat aus Crügers Musiklehre
„Synopsis Musica“
von 1630 Caput VIII

 
Glocke
 

Symbol zwischen Himmel und Erde; ruft zum Gebet; erinnert an den Gehorsam gegenüber göttlichen Gesetzen. In China symbolisiert ihr Klang die kosmischen Harmonien. Wider-
hall göttlicher Allmacht. „Stimme Gottes, deren Vernehmen die Seele über die Grenzen des Irdischen hinaus führt...“ 

 

Trompeten von Jericho
 

Jericho-Trompeten: Sirenen, die bis Mitte des Zweiten Weltkrieges an den Fahrwerks-beinen der deutschen Sturzkampfflugzeuge Typ Junkers Ju 87 angebracht waren. Wurden über kleine Propeller vom Fahrtwind betrieben, sobald die Flugzeuge in extrem schnellen und steilen Sturzflug gingen (bei
manchen Varianten auch an den Leitwerks-flossen der Bomben angebracht). Dienten zur Einschüchterung des Gegners. Teil einer psychologischen Kriegsführung. 

Name dieser Sirenen leitet sich vom Fall Jerichos ab, bei dem der Klang von Trompeten, Posaunen oder ähnlichen Blechblasinstrumenten die Stadtmauern zum Einsturz gebracht haben soll. Bibel, Jos 6 EU.

 

 
Sprachröhre, Sprechrohr,
Flüstertüte,
Kommunikationsrohr

 

Wikipedia sagt: „... ein Gerät, das die Ausbreitung von Schall lenkt und damit die Verständlichkeit vor allem gesprochener Sprache auch in weiterer Entfernung des Hörers vom Sprecher verbessert...“.

„Gather a shell from the strewn beach,
And listen at its lips; they sigh
The same desire and mystery,
The echo of the whole sea’s speech.“
Dante Gabriel Rossetti

 

 
 
 
Drei
 

Das Element der 3 ist das Wasser, zugeordnete geometrische Figur ist das Dreieck. 
„Alle guten Dinge sind 3“, „Ewig und drei Tage“, „Drei Kreuze schlagen“, „Nicht bis drei zählen können.“ Im Märchen werden drei Rätsel gelöst und drei Prüfungen bestanden und wenn man Glück hat, trifft man eine Fee und hat drei Wünsche frei. Scheint Erfüllungsprinzip einer Ganzheit. Dreiheit, Dreischritt, These-Antithese-Synthese. Dreifaltigkeit. Dreizack, Dreimäderlnhaus, Dreifarbentheorie. Drei Affen. Statement, Aussage: „Wenn ich bis drei zähle...“. Hilfe zur Synchronisation von Tätigkeiten mehrerer Personen. Drei Impulse im gleichen Abstand machen den dritten Impuls vorhersehbar. Countdown. Familie: Mutter, Vater, Kind. Kleinste Mehrheit bei einer Abstimmung. Triumvirat. Triptychon. Trilogie. Jahres und Lebenszyklus in vielen Kulturen. „Wachsen-Fruchtbarkeit-Vergehen“, „Kindheit-Erwachsenen-Alter“, „zunehmender Mond-Vollmond-abnehmender Mond“. 

 

 
 
Sechs
 

1 + 2 + 3 = 6

1 × 2 × 3 = 6

3 × 2 = 6
 

In der Antike und im Mittelalter vollkommene Zahl wobei die 3 als erste männliche Zahl und die 2 als erste weibliche Zahl angesehen wurde. In China steht die 6 in Zusammenhang mit den Einflüssen des Himmels.
 

Instrumente

    
„Ein Land, in dem man nur
vor Sehnsucht atmet.“
Elias Canetti

Posaune, Bariton, Euphonium, Tuba. Schallbecher. 

Trichter = Horn

2 Trichter = Doppelhorn. Wo ist der Ansatz (Eingang), wo der Verstärker (Ausgang)?

3 × 2 = 6

 

Mobile aus 5 Doppel-Hörnern à 2 Stimmen. Komposition eines zehnstimmigen Stücks. Hörner hängen im Kreis. In der Kreismitte gibt es einen idealen Ort. Von diesem kann ich mich weg- oder zu ihm hinbewegen. Zentrum. Standpunkt. Harmonie in der Mitte, Fokussierung am einzelnen Trichter.
Wo ist mein Standpunkt? 

Musikalisches Mobile. Horizontale und Vertikale. Alles dreht sich, in- und gegeneinander, ein Klangmobile mit 10 Stimmen...

Wir verlieren den Raum, anderes ist jetzt wichtig, das Projekt nimmt einhundert Wege und alle verlassen wir wieder...

„Ein Land, wo einer, der ‚ich‘ sagt,
schleunig in die Erde versinkt.“ 
Elias Canetti

Neuer Raum. Dominant, monströs, religiös. Drei Kuppeln. Alles ist klein außer der Tuba. Einstimmig. Das Horn ist innen. Der Klang außen. Horn/Lunge der Kirche. Ich seh’ den Erzeuger nicht. Es gibt keine Stimme. Nur Luft. Das Megaphon hat keine Stimme mehr. Was wird uns offenbart? In jedem Fall müssen die Klänge kreisen, mit-
einander gegeneinander...
Element Luft. 
Wasser. Drei.
„Ein Wesen, drei Hypostasen“ - 
Eine Wesenheit/Eine Natur, drei „Substanzen“, drei Ausstrahlungen:
Gott: Vater, Sohn, heiliger Geist.
Die Filioque-Frage.
Musik: (Grundton, Terz, Qinte) Kosmos, Seele, menschliche Kommunikation

 
 
Abb.1b.jpg
 
St. Johannes Evangelist
 

Kirche. 1898 - 1900 gebaut in neoromanischem Stil und von Max Spitta entworfen. Stark beschädigt von Brandbombe im 2.Weltkrieg. Vereinfachter Wiederaufbau in den 50er Jahren. Einweihung im Jahr 1957.

 
KreISELN
 
Anordnungen
 

Drei Hörner in der St. Johannes-Evangelist (Ausrichtungen nicht real, nur ideal, weil nicht fixierbar)

   a    b    c    d    e    f    g    

|    /    \    —    —    /    /

|    /    \    —    /    —    \

|    /    \    —    \    /    / 

usw ...

 

„... hypostasis bedeutet nicht nur Wesen und Grundlage, sondern auch standhalten und Standfestigkeit. Und stasis bedeutet neben Stehen, Stand oder Standort auch Aufstand, Zwietracht und Streit. Seinem Ursprung nach ist das Wesen also alles andere als freundlich. Allein etwas was ganz zu sich entschlossen ist, fest zu sich steht, ständig bei sich wohnt, d.h. die Innerlichkeit des Wesens hat, kann auch mit anderen in Konflikt, in Streit geraten. Ohne die Entschlossenheit zu sich, die der Grundzug des Wesens ist, ist kein Streit möglich ...“

Byung-Chul Han
 

 
Intimität
 

Lat. Intimus, wörtlich dem Rand am fern-sten, am weitesten innen. Kommt mir vor, als ginge das enge Ende des Trichters nach innen und die weite Blüte nach außen. Wo ist der Umschlagpunkt? Ich höre oder ich artikuliere. Ich überbrücke Distanz.

 

 
Richtungshörer
 

Form des Hörrohrs. Wurde im 2. Weltkrieg als Hörgerät zur militärischen Aufklärung entwickelt, um Geschütze auf den Schlachtfeldern zu lokalisieren. 

„...Und als das Lamm das siebente Siegel auftat, entstand eine Stille im Himmel etwa eine halbe Stunde lang...

...Und die sieben Engel mit den sieben Posaunen hatten sich gerüstet zu blasen... 

...Und die Völker sind zornig geworden; und es ist gekommen dein Zorn und die Zeit, die Toten zu richten und den Lohn zu geben deinen Knechten, den Propheten und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und zu vernichten, die die Erde vernichten...“ 
Offenbarung des Johannes, Apokalypse.
 

 
sung by my grandfather
 

„The angels are lighting God’s
little candles
softly they glow as the day says
goodbye the angels are lighting
God’s little candles
we call them stars; they’re our
friends in the sky
the cares of the day
like clouds roll away
when night twinkles through
God’s curtain of blue
the angels are lighting God’s
little candles
darling it’s time to be
dreaming of you“

 

 
SIX BELLS
 

Eine Installation
25.06. – 03.07.2016

St. Johannes–Evangelist–Kirche
Auguststraße 90
10117 Berlin

Produktion von Into the Dark in Kooperation
mit Kultur Büro Elisabeth.
Gefördert durch Der Regierende Bürgermeister von Berlin -
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten.

 
TEAM
 

Konzept:
Sabrina Hölzer

Komposition:
Paul Valikoski

Technische Unterstützung:
Ole Brolin

Licht:
Ladislav Zajac

Ton und Projektassistenz:
Mareike Trillhaas

Beratung, Entwicklung und
Fertigung der Doppeltrichter:
Ferdinand Kleinschmidt,
Buffet Crampon GmbH Geretsried

Handwerkliche Umsetzung:
Andreas Gambs, Buffet Crampon GmbH Geretsried

Akustische Beratung:
Klaus Wogram

Produktionsleitung:
Dr. Jost Lehne

Technische Leitung:
Martin Beims, Christian Spratte, MWB Theater- und Veranstaltungs GmbH

Beleuchtung:
Robert Wolf

Gestaltung:
Studio for Applied Arts GmbH

Wir danken der Buffet Group Deutschland in Markneukirchen und der Buffet Crampon GmbH in Geretsried so wie der Tonabteilung des Maxim Gorki Theaters für ihre Unterstützung.

Für die Überlassung des Lichtequipments danken wir dem Team vom Haus der Berliner Festspiele.

 
Impressum
 

Nachweis Texte: Originalbeiträge von Sabrina Hölzer und Paul Valikoski.
Zitate anderer Autoren sind namentlich gekennzeichnet.
Bibel-zitate sind mit Autor und Kapitel benannt.

Nachweis Bilder
v.o.n.u. in Spalten:
Titel/copyright:
Dan Wojcik 

Abb. 1 + 16 - 18:
„Richtungshörer“ / Museum Waalsdorp

Abb. 2: 
„Grundriss der St. Johannes-
Evangelist-Kirche“ / Kultur Büro Elisabeth

Abb. 3:
„Fertigungs-skizze für Doppel-trichter von
Ferdinand Kleinschmidt, Buffet Crampon“ / Into the Dark

Abb. 4:
„Glockenfriedhof”/ Bundesarchiv Berlin

Abb. 5: 
„Die Posaunen von Jericho“ / bpk Dietmar Katz

Abb. 6:
„Klaus Kinski als Fitz-carraldo in dem gleichnamigen
Film von Werner Herzog“ / Kinowelt

Abb. 7:
„Seashell Sounds” / Tangible
Memories Project

Abb. 8:
„Richtungshörer und
-sprecher“ / Popular Science Juni 1940

Abb. 9:
„Paul with doublebell” / Paul Valikoski

Abb. 10:
„Expression of 

Organization Operating
on Energy #52“ / 
Ladislav Zajac

Abb. 11 + 12:
„Im Konzeptionsgesräch mit Paul” / Sabrina Hölzer

Abb. 13:
„Kerzenlöscher” / unbekannt

Abb. 14:
„Paul bei Sound-Recherchen in seinem Studio” / Sabrina Hölzer

Abb. 15:
„Zelten auf Vancouver Island”/ Paul Valikoski

Abb. 19:
„Pauls Grossvater und Mutter“ / Archiv Paul Valikoski

© Programmheft Into the
Dark UG, Juni 2016, V.i.S.P.: Dr. Jost Lehne